Di, 20. Februar 2018

Kitzbühel

26.01.2003 18:56

Palander siegt, zwei Österreicher am Stockerl

Beim Slalom der Herren in Kitzbühel kann der Finne Kalle Palander am Sonntag einen Sieg verbuchen. Rainer Schönfelder und Heinz Schilchegger landen auf den Plätzen zwei und drei.
Bei starkem Schneefall startete am Sonntag derHerren-Slalom in Kitzbühel. Kalle Palander siegte mit einemVorsprung von 31 Hundertstel und hat mit seinem Sieg Skigeschichtegeschrieben - er ist der erste finnische Weltcup-Sieger!
 
Auch für die rot-weiß-roten Ski-Fansgibt es allen Grund zum Feiern. Nach der Abfahrts-Siegerehrungam Samstag ohne österreichische Teilnehmer belegen RainerSchönfelder (2.) und Heinz Schilchegger (3.) beim Herren-Slalomam Sonntag Stockerlplätze!
 
Auch Michael Walchhofer feiert einen Sieg: Er gewinntdie Kombination von Kitz.
 
Super-G am Montag
Der Start des von Freitag auf Montag verschobenenSuper-G der Herren in Kitzbühel ist am Sonntag von 11.00auf 10.00 Uhr vorverlegt worden.
 
Die Jury des 63. Hahnenkamm-Rennens musste auf Grundder aktuellen Wetterprognose diese Entscheidung treffen, gabendie Organisatoren in Kitzbühel bekannt.
 
Die Ergebnisse des Herren-Slaloms
1. Kalle Palander FIN 1:41,75
2. Rainer Schönfelder AUT 1:42,06
3. Heinz Schilchegger AUT 1:42,28
4. Ivica Kostelic CRO 1:42,52
5. Benjamin Raich AUT 1:42,59
6. Mitja Kunc SLO 1:42,75
7. Silvan Zurbriggen SUI 1:42,97
8. Truls Ove Karlsen NOR 1:43,01
9. Sebastien Amiez FRA 1:43,21
10. Kilian Albrecht AUT 1:43,36
11. Johan Brolenius SWE 1:43,53
12. Kurt Engl AUT 1:43,56
13. Markus Larsson SWE 1:43,68
14. Pierick Bourgeat FRA 1:43,71
15. Mario Matt AUT 1:43,84
Giancarlo Bergamelli ITA 1:43,84
17. Richard Gravier FRA 1:43,88
18. Stephane Tissot FRA 1:43,98
19. Tom Rothrock USA 1:44,01
20. Chip Knight USA 1:44,15
21. Martin Marinac AUT 1:44,24
22. Hannes Paul Schmid ITA 1:44,34
23. Mitja Dragsic SLO 1:44,35
24. Drago Grubelnik SLO 1:44,39
25. Erik Schlopy USA 1:44,87
6. Jure Kosir SLO 1:45,43
27. Bode Miller USA 1:52,71
 
out: Vidal (FRA), Aamodt (NOR), Grandi (CAN)
 
Stand in der Kombination:
1. Michael Walchhofer AUT
2. Aksel Lund Svindal NOR
3. Didier Defago SUI
4. Christoph Gruber AUT
5. Bode Miller USA
6. Stephan Eberharter AUT
7. Ambrosi Hoffmann SUI
Das könnte Sie auch interessieren
Liveticker
Für den Newsletter anmelden