Di, 17. Oktober 2017

Idol für Mädchen

07.08.2012 11:05

„Anna“-Star Silvia Seidel (42) ist tot: Abschiedsbrief

Die aus der Ballett-Serie "Anna" bekannte deutsche Schauspielerin Silvia Seidel ist tot. "Ich kann es traurigerweise nur bestätigen", sagte ihre Agentin Cornelia Hartmann von der ZAV Künstlervermittlung am Montag in München. Die 42-Jährige soll Selbstmord begangen haben.

"Wir haben keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München I. In ihrer Wohnung sei zudem ein Abschiedsbrief gefunden worden, berichten deutsche Medien.

Es sei ein einsamer Tod gewesen. Die "Bild"-Zeitung schrieb, dass sie erst gefunden worden sei, nachdem ihre Stammwirtin ihre tägliche Kundin vermisst habe. Seidel soll an Depressionen gelitten haben.

Als Ballett-Schülerin ein Millionenpublikum begeistert
Seidel war als junges Mädchen mit der ZDF-Serie "Anna" berühmt geworden. Mit 17 Jahren begeisterte sie an der Seite von Patrick Bach als talentierte Ballett-Schülerin ein Millionenpublikum. Viele Mädchen ließen sich damals von der Ballettbegeisterung anstecken. Ein Kinofilm folgte.

Und es gab viele Preise für Seidel: die Goldene Kamera und einen Bambi. An diesen Erfolg konnte die Schauspielerin nicht mehr anknüpfen, aber sie spielte weiter.

So war sie unter anderem in der ZDF-Serie "Forsthaus Falkenau" und bei den "Rosenheim Cops" zu sehen. Sie drehte eine Sat.1-Serie und spielte Theater. Im Herbst wäre sie nach Angaben ihrer Agentin mit einem Theaterstück auf Tournee gegangen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden