Mi, 13. Dezember 2017

Seine Uhr tickt

06.08.2012 16:20

Ashton Kutcher will ganz schnell ein Baby mit Mila Kunis

"Ich wäre lieber verliebt und würde ein Baby bekommen, als einen neuen Film zu drehen", soll Kino-Beauty Mila Kunis erst vor wenigen Monaten auf einer Party geseufzt haben. Nun, die Liebe ist in Person von Ashton Kutcher bei der bald 29-Jährigen angekommen, und glaubt man Berichten, so will er ihr auch den zweiten Herzenswunsch schnell erfüllen.

Wochenlang hatte sich das neue Hollywood-Traumpaar Ashton Kutcher und Mila Kunis nur heimlich getroffen. Damit ist jetzt aber Schluss. Die beiden sind gemeinsam in den Liebesurlaub nach Bali aufgebrochen und haben ihre Liaison damit quasi bestätigt.

Die Uhr tickt
Der nächste Schritt in ihrer Beziehung könnte nun schneller folgen. Denn Vertraute des Paares wissen zu berichten, dass Kutcher unbedingt ein Kind mit Kunis will. "Ashton fühlt seine biologische Uhr ticken", zitiert das "Star Magazine" eine Quelle aus dem Umkreis des Schauspielers. "Er will schon seit Jahren Kinder, aber mit Demi Moore hat es nicht geklappt. Wahrscheinlich aufgrund ihres Alters."

Ex Demi Moore (49) ist rund 15 Jahre älter als Kutcher und brachte drei erwachsene Töchter aus ihrer Beziehung mit Bruce Willis mit in die im Vorjahr nach sechs Jahren gescheiterte Ehe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden