Do, 23. November 2017

Kinder gut versorgt

03.08.2012 09:19

Katherine Jackson als Vormund ihrer Enkel bestätigt

Ein Richter in Los Angeles hat die Mutter von Popstar Michael Jackson als Vormund für ihre drei Enkel bestätigt. Katherine Jackson leiste "wunderbare Arbeit", bescheinigte Richter Mitchell Beckloff der 82-Jährigen nach einem Bericht der "Los Angeles Times" am Donnerstag.

Nach einem bitteren Familienstreit hatte Beckloff in der vorigen Woche TJ Jackson (34), einen Cousin von Prince (15), Paris (14) und Blanket (10), vorübergehend als Vormund eingesetzt. Der Sohn von Michaels Bruder Tito, der den Kindern eng verbunden ist, soll sich mit Katherine zukünftig die Aufgaben teilen.

Eine Untersuchung des Falls hätte gezeigt, dass die Kinder ihre Großmutter "sehr lieben" und bestens von ihr versorgt werden, sagte Beckloff bei der Anhörung am Donnerstag.

Ein heftiger Familiendisput hatte tagelang für Schlagzeilen gesorgt. Die Geschwister des 2009 gestorbenen "King of Pop" hatten den Rücktritt der Nachlassverwalter gefordert und ihre Mutter von Kalifornien nach Arizona mitgenommen, ohne die von ihr betreuten Enkel Prince, Paris und Blanket zu informieren.

Das Testament von Michael Jackson befolgend wurde sein Vermögen unter der Mutter, seinen drei Kindern und wohltätigen Organisationen aufgeteilt. Die Geschwister gingen leer aus. Die Vormundschaft für seine Kinder hatte Michael Jackson seiner Mutter übertragen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden