Sa, 18. November 2017

„Snow White“-Affäre

31.07.2012 09:39

Kristen Stewart: Niemals Sex mit Rupert Sanders?

Ihre Beziehung mit Robert Pattinson ist zerstört. Sie ist wegen ihrer Untreue zum Hassobjekt der Fans ihres "Twilight-Edwards" geworden. Im Internet erhält sie Morddrohungen. Jetzt versucht ein Freund, der jungen Schauspielerin zu helfen und die "Snow White"-Sex-Affäre zu entschärfen. Er behauptet: Zwischen Kristen Stewart und Rupert Sanders soll es niemals zum Sex gekommen sein.

Nachdem die 22-jährige Schauspielerin letzte Woche in einem öffentlichen Statement gestand, ihren Freund Robert Pattinson mit dem Regisseur ihres Filmes "Snow White & the Huntsman" betrogen zu haben, wurde sie nun von Filmproduzent Giovanni Agnelli in Schutz genommen. In dessen Streifen "Willkommen bei den Rileys" war Stewart 2010 zu sehen.

In einer Reihe von Tweets erklärt Agnelli, dass die "Twilight"-Darstellerin und Sanders - entgegen zahlreicher Medienberichte - nicht miteinander geschlafen hätten. "Ich sage jetzt das, was die manipulativen Medien nicht sagen: Kristen Stewart hatte keinerlei Sex mit Rupert Sanders", schreibt der empörte Produzent. "Die Geschichte, die da gesponnen wird, ist unglaublich. Es gab KEINE Affäre am Set. Hört auf, Lügen zu drucken."

Trotz Agnellis schlichtender Twitter-Nachrichten soll es in Stewarts Beziehung zu Pattinson heftig kriseln. Nachdem der 26-jährige Brite bereits letzte Woche aus dem gemeinsamen Hollywood-Anwesen ausgezogen ist, soll nun auch die brünette Amerikanerin seinem Beispiel gefolgt sein und das Haus geräumt haben. Angeblich kommunizieren sie nun nur noch via SMS.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden