Fr, 24. November 2017

Auftritt „exzellent“

28.07.2012 22:39

Lob für „Bond-Girl“ Queen Elizabeth II. nach Olympia-Show

Für die Eröffnung der Olympischen Sommerspiele hat die britische Königin Elizabeth II. ihr Schauspieldebüt gegeben - und dafür durchwegs Lob geerntet, unter anderem vom Regisseur der Olympia-Show, Danny Boyle, sowie von Tennis-Star Roger Federer.

Nach Ansicht von Boyle hat sich die Königin bestens geschlagen. "Sie ist eine gute Schauspielerin", sagte der "Trainspotting"- sowie "Slumdog Millionaire"-Regisseur am Samstag dem US-Sender NBC. "Man muss ihr nichts zweimal sagen. Sie versteht alles sofort, auch, was die Kameras und Winkel angeht." Die 86-Jährige habe sich auch sehr gut mit Craig verstanden, betonte Boyle.

Federer findet die Queen als "Bond Girl" exzellent
Auch Tennis-Superstar Roger Federer hat sich sehr über den olympischen Film-Auftritt der Queen als "Bond Girl" gefreut. "Das war exzellent - und cool, dass sie sich selbst gespielt hat und kein Double hatte", betonte der Topfavorit des olympischen Turniers. "Ich hoffe nur sehr, dass sie bei dem Sprung aus dem Hubschrauber gedoubelt wurde."

Die Film-Sequenz bei der Eröffnungsfeier mit Königin Elizabeth II. und James-Bond-Darsteller Daniel Craig als James Bond im Buckingham-Palast sei für ihn "absolut unerwartet" gekommen. "Ich habe das wie wohl jeder genossen", erklärte der siebenfache Wimbledon-Rekord-Champion. Der Weltranglisten-Erste kennt die 86-jährige Monarchin persönlich, seit er 2010 bei ihr zum Dinner war.

"Ihre Majestät, die Queen, als sie selbst"
Die Queen hatte in einem Kurzfilm mitgemacht, in dem sie von Craig per Hubschrauber vom Buckingham-Palast zum Olympia-Stadion gebracht wird. Dieser wurde bei der Eröffnungszeremonie am Freitagabend eingespielt. Während der Show sprang die "Queen" dann von einem Hubschrauber ab, der in der Nähe des Stadions kreiste - allerdings handelte es sich dabei um einen Stuntman.

Das Double der Queen zu spielen, sei eine nicht zu übertreffende Erfahrung gewesen, sagte Gary Connery, der den Sprung zusammen mit seinem Kollegen Mark Sutton machte, der für Craig einsprang.

Über das Video hieß es in den offiziellen Presse-Unterlagen übrigens erläuternd: "Ihre Majestät, die Queen, als sie selbst - in ihrer ersten Schauspielrolle." In dieser Sprechrolle sagt sie den einen Satz: "Guten Abend, Mr. Bond."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden