Di, 21. November 2017

Rauch an Bord

28.07.2012 18:02

Boeing mit 264 Passagieren in Linz notgelandet

Ein Flugzeug der Condor Air ist am Samstagnachmittag mit 264 Passagieren an Bord auf dem Blue Danube Airport in Linz-Hörsching notgelandet. Die Boeing 757 war von Frankfurt nach Antalya unterwegs gewesen. Kurz vor München meldete der Pilot laut Polizei eine plötzliche Rauchentwicklung, verursacht durch einen Defekt am Wetterradar.

Aufgrund eines Gewitters konnte die Maschine weder in München noch in Salzburg notlanden, deshalb entschied man sich für den Flughafen nahe Linz. Kurz nach 16 Uhr setzte die Maschine ohne sichtbare Beschädigungen auf. Der Pilot konnte das Flugzeug selbstständig in Parkposition bringen.

Alle 264 Passagiere verließen die Boeing unverletzt. Sie wurden mit einer Ersatzmaschine weiter nach Antalya gebracht. Ein Techniker konnte den Defekt nach der Notlandung so weit beheben, dass das Flugzeug wieder den Heimflug antreten konnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden