Fr, 24. November 2017

Skript nicht fertig

27.07.2012 16:19

Clooney doch nicht auf Drehortsuche in Österreich

Fans von Hollywood-Star George Clooney müssen sich noch etwas gedulden: Die Drehortsuche für das Filmprojekt "The Monuments Men", für die auch Österreich infrage kommt, "ist auf nächsten Sommer verschoben worden", sagte Arie Bohrer von der Location Austria am Freitag. Die Arbeiten zum Drehbuch seien noch nicht fertiggestellt, begründete Bohrer die Verzögerung.

Clooney hatte im Frühjahr angekündigt, dass man sich für den Film, der auf dem gleichnamigen Buch von Robert Edsel basiert, diesen Sommer auf Locationsuche begeben wolle.

Als mögliche Drehorte wurden neben Deutschland, England und Italien auch die Bundesländer Salzburg, Steiermark, Oberösterreich und Tirol ins Auge gefasst.

"The Monuments Men" soll sich einer von der US-Regierung beauftragten Gruppe von Kunstexperten widmen, die sich im letzten Jahr des Zweiten Weltkrieges auf die Suche nach von Nationalsozialisten gestohlenen Kunstwerken gemacht haben. Clooney soll gemeinsam mit Grant Heslov, mit dem er auch schon bei "Good Night and Good Luck" und zuletzt "The Ides of March" zusammengearbeitet hat, das Drehbuch schreiben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden