Fr, 20. Oktober 2017

"Macheten-Lady"

27.07.2012 10:57

Lady Gaga gibt Schauspieldebüt in „Machete Kills“

Lady Gaga hat sich für einen Film von Robert Rodriguez erstmals als Schauspielerin erprobt und soll großartig sein. Das meint zumindest der Regisseur.

Wie der Hollywood-Regisseur auf Twitter enthüllt, ist die Popsängerin für "Machete Kills" - die Fortsetzung zu "Machete" aus dem Jahr 2010 - vor der Kamera gestanden. "Habe gerade meine Arbeit mit Lady Gaga an 'Machete Kills' fertiggestellt", gibt Rodriguez bekannt und schwärmt: "Sie war genial! Heiliger Bimbam. Bin schwer beeindruckt!"

Zusammen mit dieser Twitter-Nachricht veröffentlichte der Filmemacher zudem ein Promo-Poster des Filmes, auf dem Gaga als "La Chameleón" und mit einer rauchenden Pistole in der Hand und mit einem Wolfspelz um die Schultern zu sehen ist (Bild).

Auch die 26-jährige Musikerin bestätigte ihr Filmdebüt und ließ dazu ihre Fans wissen: "Ja, es stimmt. Ich werde im wunderbaren 'Machete Kills' von Rodriguez mein Debüt als Schauspielerin geben. Bin so aufgeregt! Ah! Die Dreharbeiten waren der Wahnsinn."

In die Titelrolle des Machete schwingenden Protagonisten schlüpft wie schon im ersten Teil Danny Trejo, während Jessica Alba wieder seine Herzensdame verkörpert. Auch Michelle Rodriguez ist erneut mit von der Partie.

Charlie Sheen spielt den Präsidenten der Vereinigten Staaten, und auch andere Stars wie Zoe Saldana, Sofia Vergara, Mel Gibson, Michelle Williams und Amber Heard stehen aktuell in Austin im US-Bundestaat Texas für den Streifen vor der Kamera.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).