Sa, 18. November 2017

21 Bonus-Tracks

26.07.2012 16:26

„Mama Said“ von Lenny Kravitz als Deluxe-Edition

Mit seinem zweiten Album "Mama Said" schaffte Lenny Kravitz 1991 den endgültigen Durchbruch. Jetzt, 21 Jahre später, hat der gebürtige New Yorker, der im Vorjahr sein neuntes Studiowerk (Rezension in der Infobox) vorlegte, "Mama Said" in Form einer zwei Silberlinge umfassenden "21th Anniversary Deluxe Edition" neu aufgelegt.

Die Neuauflage des Albums, aus dem sage und schreibe sieben Singles – darunter die Klassiker "Always On the Run" und "It Ain't Over 'Til It's Over" – ausgekoppelt wurden, enthält neben den ursprünglichen 14 Songs des Originals weitere 21 Tracks, davon 15 bis dato unveröffentlichte Aufnahmen aus dem persönlichen Archiv des Künstlers.

Unter diesen unveröffentlichten Aufnahmen der "Deluxe Edition" sind einige unvollendete Songs aus den Aufnahme-Sessions zu "Mama Said" sowie mehrere Home-Demos für das Debüt-Album "Let Love Rule" (Rezension in der Infobox), aus denen später Songs für "Mama Said" hervorgingen. Darunter Tracks wie etwa "Riding On The Wings Of My Lord" und "Framed, Lying, Crying", die bislang nicht offiziell veröffentlicht wurden.

Außerdem enthält die Deluxe Edition zwei längst vergriffenen Maxi-Single-Remixe des Hits "It Ain't Over 'Til It's Over" und fünf Songs einer geplanten, aber nie erschienenen Live-EP, die während der "Mama Said"-Tournee am 15. November 1991 in Rotterdam mitgeschnitten wurde. Offizielle Live- und Studio-B-Seiten vervollständigen die Sonderauflage dieses Albumklassikers.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden