Sa, 16. Dezember 2017

Selbst überrascht

24.07.2012 11:21

US-Schauspielerin Cybill Shepherd hat sich verlobt

Cybill Shepherd hat sich verlobt. Die 62-jährige Schauspielerin - bekannt aus der TV-Serie "Das Model und der Schnüffler" - wird Berichten zufolge ein drittes Mal vor den Traualtar treten. Diesmal mit dem serbischen Psychologen Andrei Nikolajevic.

Gegenüber der Zeitung "New York Daily News" gibt sich Shepherd selbst überrascht von ihrer Entscheidung, erneut in den Hafen der Ehe einzulaufen. "Ich hätte nie gedacht, dass ich nochmal heiraten würde", so die Hollywood-Blondine, die zudem verrät, dass der Antrag ihres Liebsten "sehr romantisch" gewesen sei. Er sei vor ihr sogar auf die Knie gegangen.

Shepherd war von 1978 bis 1982 mit David Ford verheiratet und hat mit ihm eine Tochter namens Clementine. 1987 gab sie Bruce Oppenheim das Jawort, nachdem die Darstellerin mit Zwillingen - Cyrus Zachariah and Molly Ariel - schwanger geworden war. Die Ehe wurde 1990 geschieden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden