So, 19. November 2017

„Mörtel“ und die Fans

21.07.2012 13:38

Richard Lugner, der heimliche Star am Beach-Grand-Slam

Richard Lugner erlebte am Wörthersee ein Wechselbad der Gefühle - zwischen Fanhimmel und Wasserschaden. "Es gibt nur einen Richard Lugner!" - so einen herzlichen Empfang wie beim 16. Grand Slam hat selbst der Baumeister, Serienstar und "Playboy" noch nicht erlebt.

Mit der "Beach-Krone" wagte sich "Mörtel" auf die randvollen Fan-Tribünen. Die Massen dankten es ihm mit Sprechchören. "Oft wird's mir ein bissl viel. Hier passt's aber mit der Superstimmung", fühlte sich Lugner wie im Fanhimmel. Begonnen hatte sein Kärnten-Besuch aber ganz anders...

Wasserschaden bei neuem Wagen
Zwei Passagiere, die in seiner nagelneuen "Lexus"-Limousine mit zum Beach gekommen waren, hatten die Fenster offen gelassen. Die Wetterkapriolen taten ihr Übriges. "Als ich dann Freitag früh die Tür aufgemacht habe, kam mir das Wasser entgegen - eine kleine Sturzflut", so der Baumeister verdutzt.

Er erlebte ein wahres Wechselbad der Gefühle am Wörthersee. Erst die Sturzflut, dann der Fanhimmel - und jetzt auch noch "Liebesglück"? Denn wie's aussieht, dürfte es auch mit "Katzi" Anastasia Sokol nach längerer gemeinsamer Abstinenz in den Magazinen wieder passen. Was macht da schon der Wasserschaden bei seinem 100.000-Euro-Schlitten mit 380 PS?

Promis lassen es sich gut gehen
Traumhafte Stunden beim Beach durften auch Ex-Roma-Goalie Michi Konsel, Ski-Legende Fritz Strobl, Gaston Glock, Volleyball-Präsident Peter Kleinmann, Ex-Miss-Austria Christine Reiler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache mit Freundin Andrea Eigner genießen.

Auch unsere ehemaligen Winterhelden blühten beim Beach-Grand-Slam so richtig auf. Ex-Adler Andi Goldberger versuchte sich mit Doppel-Olympiasiegerin Michaela Dorfmeister auf der A1-Riesenrutsche; ebenso waren Armin Assinger, Franz Klammer und Christian Mayer super drauf.

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden