Mo, 20. November 2017

Montis letzter Ball

20.07.2012 11:48

Sara Montagnolli nimmt Abschied von der Worldtour

Bye, bye, Sara! Österreichs Beachvolleyball-Asse verabschiedeten die Tirolerin und ziehen den Hut vor ihren Leistungen.

"Ich habe geheult wie ein Wasserfall. Nach dem allerletzten Spiel haben mich in den Katakomben die Emotionen übermannt! Danke, danke, danke für all die schönen Momente, die ihr Fans mir hier beschert habt. Ich werde euch und das Turnier immer im Herzen tragen. Aber es ist Zeit für mich zu gehen. Vielleicht werde ich ein Beachvolleyball-Zentrum eröffnen - mal sehen. Ich bin schon gespannt, wie es sein wird, wenn ich morgens aufwache und nicht mehr trainieren gehen muss. Mich erwartet ein völlig neues Leben", waren Montagnollis Worte, nachdem sie ihren letzten Ball in Klagenfurt gespielt hatte.

Trauer bei den Kolleginnen
Auch ihre österreichischen Kollegen waren traurig, dass Sara sich aus der Beachvolleyball-Worldtour zurückzieht und verabschiedeten ihre Teamkollegin herzlich. "Wir wünschen dir alles Gute für die Zukunft. Aber insgeheim denken wir uns, dass du vielleicht nur Angst vor der Staatsmeisterschaft hattest. Weil wir dich da endlich einmal biegen wollten! Nein, im Ernst: Du wirst wirklich allen sehr fehlen. Deine positive Art und dein tolles Spiel waren eine Ausnahmeerscheinung in unserem Sport", meinten die Schwaiger-Sisters mit einem Augenzwinkern.

"Sara, du wirst der ganzen Beachvolley-Welt fehlen! Vor dir kann man nur den Hut ziehen. Deinen allerletzten Ball hast du in Klagenfurt gespielt - aber kein Team der Welt wird dich je vergessen. Bitte, komme oft zu den Turnieren", war der Wunsch von Clemens Doppler und Alex Horst.

"Wir sind richtig betroffen, dass wirklich Schluss ist. Im ersten Moment konnten wir es gar nicht glauben. Schade, dass du nicht im Guten mit deiner Partnerin gegangen bist. Du hättest dir den besten Abschied der Welt verdient. Du warst immer sehr wichtig für uns", verabschiedeten sich auch Robin Seidl und Xandi Huber.

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden