Di, 21. November 2017

Ausgeturtelt

20.07.2012 09:28

Johnny Depp: Schon wieder Schluss mit Amber Heard

Schon wieder alles aus und vorbei zwischen Johnny Depp und Amber Heard? Nach der Trennung von Vanessa Paradis wurde getuschelt, dass sich der Hollywood-Star mit der feschen Schauspielerin tröstete, aber schon jetzt soll nichts mehr mit Heard laufen.

Ob Johnny Depp sich das so vorgestellt hat? Immerhin wurde kolportiert, er habe sich nach 14 gemeinsamen Jahren mit Vanessa Paradis in seine "Rum Diary"-Kollegin Amber Heard verschaut und sie sich für den Schauspieler sogar von ihrer Freundin Tasya van Ree getrennt. "Johnny und Amber hatten definitiv was am Laufen", bestätigt auch ein Informant gegenüber "RadarOnline".

Schnell aber habe die 26-Jährige von dem Rummel um Depp die Nase wieder voll gehabt und daher die Liaison nun schon wieder auf Eis gelegt. "Amber wollte diese Art von Aufmerksamkeit nie. Sie ist stolz darauf, so freidenkerisch und unabhängig zu sein - nicht jemand, der eine Familie auseinanderreißt und sich hochschläft. Als die Medien anfingen, ihre Romanze öffentlich zu machen, sagte sie Johnny, dass sie Abstand braucht."

Heard nicht Trennungsgrund
Schuld am Liebes-Aus zwischen Depp und Paradis soll die Blondine aber nicht sein. "Das Verrückte war, dass Johnny sich schon Ende letzten Jahres von Vanessa getrennt hatte und Amber sie gar nicht auseinandergebracht hat", fährt der Insider fort. "Aber weil sie das Beziehungsende erst im Juni verkündeten, wurde sie von den Leuten als Ehebrecherin dargestellt, was sie überhaupt nicht ist."

Bevor sich Heard wieder mit Depp einlässt, will sie angeblich abwarten, bis sich der Rummel um ihr Verhältnis wieder gelegt hat. Der Eingeweihte verrät: "Sie mag Johnny sehr, aber sie mag das Drama nicht. Sie ist sich wirklich nicht sicher, was zwischen ihnen passieren wird, aber sie will warten, bis ihnen nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird, bevor sie den nächsten Schritt machen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden