So, 22. Oktober 2017

Olympia-Auslosung

18.07.2012 10:00

Doppler und Horst hoffen auf Gegner aus Großbritannien

Österreichs Beachvolleyball-Asse fiebern der Auslosung der Olympia-Turniere am Donnerstagabend in Klagenfurt entgegen. Im Rahmen des Grand-Slam-Turniers werden die jeweils sechs Vierergruppen ausgelost, in denen ab 28. Juli in London um Medaillen gespielt wird.

Der Auslosungsmodus ist nicht unkompliziert. Wunschlos aus Topf eins wären für alle Teilnehmer die Briten Shauna Mullin/Zara Dampney bzw. Steven Grotowski/John Garcia-Thompson, die als Gastgeber weit über ihrem eigentlichen Wert als Nummer 6 gesetzt sind. Die Schwaiger-Schwestern sind ob ihres Olympia-Rankings zwar in Topf drei gereiht, dieser besteht aber nur aus fünf Paaren. Keines davon wird zu den Britinnen gelost.

"Es ist schon ein großer Unterschied, ob du Teams aus Brasilien oder den USA in der Gruppe hast - oder eben England", erinnerte Doris Schwaiger. "Wir können das aber sowieso nicht beeinflussen."

Österreichs Herren haben gute Chancen auf Briten-Los
Doppler/Horst liegen im vierten Topf, weil sie erst beim letzten Quali-Turnier in Moskau ihr Olympia-Ticket lösen konnten. Die beiden haben damit sogar eine doppelte Chance auf die Briten Grotowski/Garcia-Thompson. "England wäre unser Wunschlos", bestätigte Doppler. "Wir können auch die brasilianischen Weltmeister Emanuel/Alison schlagen - nur ist das eben 1.000-mal schwieriger."

Der Spielmodus für London
Im Gegensatz zu Grand Slams stehen bei Olympia nicht 32, sondern lediglich 24 Duos am Start. "Auf dem Papier kann man bei Olympia am weitesten kommen, weil pro Nation nur zwei Paare erlaubt sind", erklärte Doppler.

In London stehen die zwei Topteams jeder Gruppe sowie die zwei besten Gruppendritten fix in der K.-o.-Phase. Die übrigen vier Gruppendritten spielen in einer "Lucky Loser"-Runde um die zwei restlichen Achtelfinal-Tickets. Ab dann heißt es bei einer Niederlage Abschied nehmen vom olympischen Medaillen-Traum.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).