Mo, 20. November 2017

Land und Leute

24.07.2012 13:15

So lernst du dein Urlaubsland richtig kennen

Vielen Menschen ist es in ihrem Urlaub wichtig, nicht nur die klassischen touristischen Ziele und Erlebnisse mitzunehmen, sondern einen wirklichen Eindruck von Land, Leuten und Leben zu bekommen. Doch das ist gar nicht so einfach, wenn man wirklich nur eine oder zwei Wochen zu Gast ist. Wie du ein authentisches Bild deines Urlaubslands bekommst, erfährst du hier.

Tipp 1 – Auswahl der Unterkunft
Es liegt auf der Hand, dass man in riesigen Bettenburgen vom eigentlichen Flair des Urlaubslands relativ wenig mitbekommt. Besser sind Unterkünfte mit "Privatanschluss", wo du Kontakt zu den Vermietern hast und mit ihnen reden kannst. Kleine Frühstückspensionen oder Ferienwohnungen sind sehr gute Alternativen, um persönlichen Kontakt zu Einheimischen zu haben.

Tipp 2 – Frei bewegen
Miete dir vor Ort ein Auto, einen Roller oder leihe dir einfach ein Fahrrad aus, mit dem du dich durch die Region bewegst. So kannst du dir unabhängig von geführten Bustouren oder Tagesausflügen all das ansehen, was dich wirklich interessiert, bzw. Regionen erkunden, die für den Tourismus nicht primär erschlossen sind.

Tipp 3 – Einkaufen
Verpflege dich selbst und versuche, das dort zu tun, wo sich auch die ansässige Bevölkerung verpflegt: Supermärkte, kleine Geschäfte im Ort oder der Wochenmarkt. Gerade Letzterer ist ein Erlebnis für alle Sinne und eine tolle Möglichkeit, um das natürliche Warenangebot in deinem Urlaubsland kennenzulernen.

Natürlich musst du je nach Urlaubsland darauf Rücksicht nehmen, was dein Körper verträgt – es gilt die übliche Empfehlung zur Vorsicht bei nicht abgekochten oder gebratenen Lebensmitteln. Ein kleiner Verdauungsschnaps nach dem Essen kann aber als Prophylaxe wahre Wunder wirken.

Tipp 4 – Essen gehen
Lass dir von deinem Unterkunftgeber Lokale empfehlen, wo die Einheimischen essen gehen oder sich abends treffen. So vermeidest du, in einer Touristenfalle zu landen, wo du sicher kein authentisches Erlebnis geboten bekommst. Auch kannst du dir die typischen Getränke empfehlen lassen – lass dich einfach auf Experimente ein.

Tipp 5 – Kontakt suchen
Plaudere mit den Leuten: im Supermarkt, im Gasthaus, an Bushaltestellen, am Strand. Die meisten Menschen in Touristenregionen sind sehr aufgeschlossen, wenn man Interesse für sie und ihr Leben zeigt. Auch von ihnen kannst du dir empfehlen lassen, was du auf jeden Fall gesehen haben solltest und was du unternehmen kannst.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden