Sa, 25. November 2017

Kalender präsentiert

17.07.2012 16:32

Das sind unsere heißen Jungbauern und Jungbäuerinnen

Stählerner Sixpack und endlos lange Beine: Österreichs Jungbauern und Jungbäuerinnen können sich wahrlich sehen lassen! In Wien haben jeweils fünf Mädels und Burschen einen heißen Ausblick darauf gegeben, was Liebhaber und zukünftige Fans des Jungbauernkalenders im nächsten Jahr erwartet.

Die Temperaturen waren am Dienstag alles andere als sommerlich. Dennoch geizten die Mädels und Burschen bei der Präsentation des Jungbauernkalenders 2013 nicht mit ihren Reizen und zogen (fast) blank. Das sorgte dann auch für Vorfreude auf die zweimal zwölf – es gibt wie jedes Jahr jeweils eine Girls- und Boys-Edition – Kalenderblätter. Dennoch: Ambitionen, nach der "lustigen, ganz neuen Erfahrung" eine große Karriere im Model-Business zu starten, haben die feschen Kurzzeit-Models nicht, wie sie unisono verrieten.

Wie attraktiv österreichische Landwirte und Landwirtinnen sein können, beweist der Jungbauernkalender seit 2001. Zum 13. Mal erscheint dieses Jahr die Edition, diesmal unter dem Motto "Bäuerliches Kulturgut". Verantwortlich für den Kalender 2013 zeichnet Werbefotograf Udo Titz. Er inszenierte die Models, die allesamt Laien sind und einen persönlichen Bezug zur Landwirtschaft aufweisen, in klassisch-ländlicher Umgebung.

"Wie jedes Jahr hatten wir auch heuer wieder über 1.000 Bewerberinnen und Bewerber", freut sich Jungbauern-Generalsekretärin Christina Spangl, die die Entstehung des Kalenders koordinierte. "Unter den jungen Bäuerinnen und Bauern ist der Jungbauernkalender zu einem Statussymbol geworden. Für viele ist es eine Auszeichnung, als moderne Botschafter für einen gesamten Berufsstand stehen zu dürfen."

Bestellen kann man die Editionen des Jungbauernkalenders 2013 schon jetzt, allerdings ist noch bis zum Herbst Geduld nötig. Denn erst nach der offiziellen Präsentation am 4. Oktober werden die Exemplare ausgeliefert.

Weitere Infos gibts auch unter www.jungbauernkalender.at, alle Bilder von der Kalender-Präsentation findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden