So, 19. November 2017

Normales Leben

17.07.2012 16:33

Katie Holmes: Keine Designerkleidung mehr für Suri

Jetzt wird alles anders: Katie Holmes soll nicht nur Suris Namen – sie möchte sie Berichten zufolge fortan nur noch Scout nennen – ändern, sondern auch die Designerkleidung ihrer Tochter loswerden wollen.

Ob das Suri gefallen wird? Immerhin ist die Tochter von Katie Holmes und Tom Cruise für ihren teuren Geschmack bekannt und soll Kleidung von kolportierten drei Millionen US-Dollar im Schrank haben. Aber nicht mehr lange, geht es nach Mama Katie. Die soll sich nach der Scheidung von Cruise nämlich wünschen, dass sich die Sechsjährige konservativer und vor allem weniger exklusiv kleidet. Grund dafür sei der Wunsch, dass Suri von nun an ein normaleres Leben führen könne, heißt es.

Um das zu ermöglichen, soll Holmes bereits angefangen haben, rigoros durchzugreifen, weiß ein Insider dem britischen Magazin "Reveal" zu berichten. "Katie hat nicht bestellte Geschenke und Leihgaben von Designern für Suri zurückgeschickt, seit sie in New York ist - was nun ihr Zuhause sein wird, weit weg von Tom. Sie hat in Auftrag gegeben, Suri von allen Gratis-Listen herunterzunehmen."

Laut Insidern sei ihr Ex derjenige gewesen, der Suri erlaubt habe, die teuren Klamotten zu tragen, und ihr alles gekauft habe, was sie wollte. "All dieses unangebrachte Auftakeln und Make-up war Toms Schuld. Katies Leitwort in Hinblick auf Suri ist jetzt 'normal'. Tom liebte es, Suri zu verwöhnen und zu verhätscheln, aber Katie hat andere Vorstellungen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden