So, 19. November 2017

Vom Pech verfolgt

15.07.2012 18:29

Auf Wörthersee-Schiff ausgerutscht: Haider verletzt

Alfons Haider - vom Pech verfolgt. Schon vor seinem Moderatoren-Einsatz bei der "Starnacht" in Klagenfurt kämpfte der Entertainer mit einer schweren Bindehautentzündung, die im Spital behandelt werden musste. Doch es kam noch schlimmer.

Als er sich nach getaner Arbeit auf das Schiff begeben wollte, das ihn zur Aftershow-Party bringen sollte, hatte dieses schon abgelegt und war einen Meter von der Kaimauer entfernt. Haider sprang, rutschte am nassen Deck aus und knallte unsanft zu Boden. Er wurde sofort ins Unfallkrankenhaus gebracht und geröntgt. Diagnose: Hüftprellung und ein Hämatom am Knochen.

Nicht auszudenken, was passiert wäre, wäre er in der Dunkelheit ins Wasser gestürzt. "Offenbar hat der Wörthersee so eine Liebe zu mir entwickelt, dass er mich gleich haben wollte", scherzte Haider, vollgepumpt mit Schmerzmitteln. Jetzt zittert er um seinen Bühneneinsatz am Dienstag in Stockerau. "Vielleicht muss ich das erste Mal in meinem Leben auf Krücken spielen, aber ich bin dennoch wild entschlossen aufzutreten."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden