Sa, 18. November 2017

Noch nicht satt

11.07.2012 11:51

Rekord-Champ Schumi: „Habe noch zu wenig erreicht“

Trotz seiner sieben WM-Titel hat Michael Schumacher noch nicht genug von der Formel 1. "Ich bin noch nicht gesättigt", sagte der Rekordweltmeister in einem Interview dem Magazin "Sport Bild". Die Begründung schob der 43-jährige Mercedes-Pilot gleich hinterher: "Dafür habe ich noch zu wenig erreicht im zweiten Teil."

Schumacher, der in eineinhalb Wochen bei seinem Heimrennen am Hockenheimring starten wird, wartet weiterhin auf den ersten Sieg seit seiner Formel-1-Rückkehr im Jahr 2010. Der 91. und bis dato letzte Grand-Prix-Erfolg gelang ihm am 1. Oktober 2006 mit Ferrari in China. Am Ende der damaligen Saison hörte er nach sieben WM-Titeln und insgesamt 155 Podestplätzen auf.

Nach einer dreijährigen Pause folgte dann 2009 das Comeback für Mercedes. Hier gelang Schumacher erst diese Saison in Valencia als Dritter die Rückkehr aufs Podium. Dass ihm das nicht reicht, machte der Deutsche deutlich: "Meine Gedanken waren erst 'Ja, geschafft' und dann 'Eigentlich willst du aber noch eine Stufe höher stehen'."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden