So, 17. Dezember 2017

Nie mehr unbequem

17.07.2012 10:35

So wird der Flug angenehm und komfortabel

Gerade längere Flugstrecken können zu einer durchaus anstrengenden Anreise in den Urlaub werden: eingeschränkte Bewegungsfreiheit, schlechte Luft, Turbinenlärm – und das über Stunden. Wie du dir deinen Flug trotzdem angenehm machst, erfährst du hier.

Gut ausrüsten
Im Flughafen solltest du nach der Sicherheitskontrolle noch die Chance nutzen, dir etwas zu trinken oder kleine Snacks zu besorgen. So kannst du dich ein wenig vom Bordservice unabhängig machen und stellst sicher, dass dir nicht wegen Hunger oder Durst die Energie ausgeht.

Die Umgebung vergessen
Ohrstöpsel - am besten mit MP3-Player - und eine Schlafbrille sollten bei längeren Flugreisen immer mit dabei sein. So kannst du den Umgebungslärm und deine Sitznachbarn einfach ausblenden und mit der Schlafbrille eine authentische Nachtruhe einkehren lassen. Weiterer Tipp: Hörbücher vor dem Flug herunterladen. Denn die Stunden verfliegen die Stunden geradezu, wenn du ein gutes Buch "vorgelesen" bekommst.

Und damit du dich so richtig entspannt fühlst, kannst du dir auch eine aufblasbare Nackenrolle mitnehmen, die dein Genick während des Fluges entlastet. Die erste Klasse schwört darauf…

Mehr Beinfreiheit
Natürlich kannst du schlecht den Abstand zwischen den Sitzreihen vergrößern. Aber dennoch gibt es einen kleinen Trick, wie du mehr Platz hast: Bitte beim Einchecken (das geht ab 24 Stunden vorher) um einen Platz am Notausgang, da ist mehr Platz für die Beine. Beim Online-Einchecken kannst du dir selbst deinen Lieblings-Platz suchen. Auch Sitzplätze am Gang sind nicht zu verachten, wo du dich immer wieder gut ausstrecken kannst. Außerdem: Nimm dir von zu Hause ein paar dicke, warme Socken mit und zieh sie dir im Flugzeug statt deiner Schuhe an. So bist du weniger eingeengt und kannst deine Füße besser bewegen. Außerdem wird dir nicht so leicht kalt.

Bewegung
Stehe immer wieder zwischendurch auf, damit dein Kreislauf in Schwung bleibt und die Durchblutung, vor allem in den Beinen, nicht eingeschränkt ist. Gerade bei längeren Flugreisen besteht bekannterweise die Gefahr von Thrombosen. Abgesehen davon, dass du dich durch die Bewegung fitter fühlst.

Erfrischung
Feuchtigkeitstücher sind sehr angenehm, um sich zwischendurch zu erfrischen. Durch die Reinigung verschwindet ein allfälliges Ermüdungsgefühl recht schnell. Du kannst dich auch mit etwas Wasser auf einem Taschentuch immer wieder "wachtupfen".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden