Mo, 18. Dezember 2017

Verdächtiger in Haft

10.07.2012 10:36

Mann starb in Linz nach Prügelei mit vier Bettlern

Tödliche Prügelei im Linzer Hessenpark (Bild): Vier unstete Bettler aus der Slowakei waren dort mit einem 47-jährigen Linzer in einen handfesten Streit geraten. Als das Opfer zu Boden ging, traten die Angreifer mit Füßen gegen seinen Kopf - das löste offenbar ein Blutgerinnsel im Gehirn aus. Eine Woche später starb das Prügelopfer im Spital. Einer der Verdächtigen wurde gefasst und ist in Haft.

Der Vorfall hatte sich bereits am 9. Juni ereignet: Alkoholisiert war der 47-jährige Linzer im Hessenpark, der seit der Umgestaltung des Volksgartens auch Anziehungspunkt der Drogenszene und Bettler wurde, mit vier Männern im Alter von 26, 28, 30 und 33 Jahren in Streit geraten.

Das Quartett schlug den Linzer nieder, trat dann mit den Füßen gegen seinen Kopf. Das Opfer wurde schwer verletzt ins AKH eingeliefert, konnte dort aber nicht mehr gerettet werden: Der Mann verstarb am 15. Juni.

"Ermittlungen laufen noch"
Das 30-jährige Mitglied des Prügel-Quartetts konnte inzwischen ausgeforscht werden und sitzt in Haft, nach den anderen drei Verdächtigen wird noch gefahndet. Gutachten zu dem Fall seien derzeit noch ausständig, auch "die Ermittlungen wegen Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge oder auch des Mordes laufen noch", erklärte Rainer Schopper, Sprecher der Linzer Staatsanwaltschaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden