Do, 19. Oktober 2017

Romanze mit Canalis?

09.07.2012 16:41

Lenny Kravitz soll sich Clooneys Ex geangelt haben

Lenny Kravitz hat sich angeblich George Clooneys Ex-Freundin Elisabetta Canalis geangelt. Der 48-jährige Rocksänger trat letzte Woche beim "123 Festival" auf Ibiza auf, musste seine Zeit im Anschluss aber nicht alleine verbringen: Abseits der Bühne wartete laut "Daily Mail" die italienische Schauspielerin auf ihn.

"Lenny und Elisabetta kamen zusammen an und kuschelten dann später im VIP-Bereich", verrät ein Augenzeuge gegenüber der britischen Zeitung. "Sie schienen sich wirklich gut zu verstehen und taten sich irgendwann mit Naomi Campbell und deren Freund Vladimir Doronin zusammen." Mit dem Model wurde Kravitz in den 90ern eine Romanze nachgesagt.

Anfang des Jahres gestand Kravitz im Interview mit dem Magazin "Prinz", bald sesshaft werden zu wollen. "Die richtige Frau dafür habe ich aber noch nicht gefunden", gab er damals zu und beschrieb, was er von dieser Dame erwartet: "Sie sollte genau wissen, was sie im Leben erreichen will, und das auch durchsetzen. Ich liebe starke Frauen." Deshalb wolle er sich nicht mehr nur von Äußerlichkeiten leiten lassen. "Die Zeit der hübschen Mädchen, die keine eigene Meinung haben und alles irgendwie mitmachen, ist für mich definitiv vorbei."

Party-Sucht führte zu Beziehungs-Aus
Elisabetta Canalis (33) führte von 2009 bis 2011 eine Beziehung mit Hollywood-Beau George Clooney. Zuletzt war sie mit "Jackass"-Star Steve-O liiert. Die Beziehung hielt aber nur wenige Monate. Trennungsgrund soll Elisabettas Hang zu wilden Partys gewesen sein. Lenny Kravitz – selbst kein Kind von Traurigkeit – dürfte das wohl weniger stören.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).