Mi, 22. November 2017

Reifen gestohlen

03.07.2012 17:01

Polizeibeamter aus der Slowakei bei Diebestour ertappt

Dümmer, als die Polizei erlaubt: Mit Dienstausweis ging ein slowakischer Streifenbeamter in Niederösterreich auf Diebestour. Der 25-jährige Ost-Beamte wurde mit elf gestohlenen Reifen samt Felgen im Auto von heimischen Kollegen verhaftet. Er soll zudem mit Komplizen einer auf Motorräder spezialisierten Bande angehören.

Einer aufmerksamen Anrainerin in Wiener Neudorf war am helllichten Tag ein slowakischer Pkw mit laufendem Motor in der Tiefgarage ihrer Wohnhausanlage aufgefallen, in den zwei Männer gerade Reifen einluden. Die Frau notierte sich das Kennzeichen, alarmierte Polizisten stoppten den Wagen - und staunten nicht schlecht: Denn in dem Seat saß ein 25-jähriger Polizeikollege.

Während sich der Streifenbeamte schweigsam zeigte, war sein Komplize (24) geständig. Gemeinsam mit zwei anderen Landsleuten sollen die Männer Mitglieder einer Ost-Bande sein, die sich auf den Diebstahl von Motorrädern aus Tiefgaragen spezialisiert hat.

45.000 Euro Schaden
Dem Quartett werden vom LKA NÖ in den vergangenen eineinhalb Jahren mindestens fünf Coups in Wien und Niederösterreich angelastet. Die erbeuteten Bikes sollen die Verdächtigen in die Heimat verschoben haben. Der Schaden beläuft sich auf etwa 45.000 Euro.

Der 25-jährige Polizist wurde "wegen Flucht-, Verdunkelungs- und Tatausführungsgefahr in U-Haft genommen. Mittlerweile wurde der betroffene Beamte laut den slowakischen Behörden aus dem Polizeidienst entlassen", so ein Ermittler des LKA NÖ.

Detail am Rande: Die zuständige Wiener Staatsanwaltschaft schloss das Verfahren ohne weitere Ermittlungsschritte zur Ausforschung der gesamten Tätergruppe vorschnell ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden