Mi, 22. November 2017

Jazz-Fest-Auftritt

03.07.2012 14:35

Bobby McFerrin als Beatbox in der Staatsoper

Rahmen des Jazz Fests Wien hat am Montag Stimmkünstler Bobby McFerrin unter dem Titel "Solo & Special Guests" in die ausverkaufte Wiener Staatsoper geladen. Zu den Gästen des 62-Jährigen gehörten die heimischen Philharmonics und das Vokaltrio WeBe3, das sich aus McFerrins A-cappella-Gruppe "Voicestra" abgespalten hat.

Den Auftakt in den heiligen Hallen der Klassik machte die Philharmonics, zu deren Jazzvariationen über Brahms und Albinoni sich McFerrin nach rund fünf Minuten quasi als demütiges siebentes Instrument gesellte. Allzu glatt geriet die Koordinierung zwischen den einzelnen Musikern jedoch nicht, die alle auf ihr Solo gierten.

Umso reibungsloser gestaltete sich da der weitere Abend mit dem Trio WeBe3. Hier fungierte der zehnfache Grammy-Gewinner meist als Rhythmusgeber und Spiritus Rector, in seinem scheinbar mühelosen Wechsel zwischen Falsett und Bariton die Richtung vorgebend, die von seinen Mitstreitern im Nu aufgenommen wurde. Mal imitierte McFerrin im Call-&-Response-Prinzip Rhiannon, die Dame des Trios, dann wieder den tiefen Bass von Joey Black.

Streckenweise klang das Quartett wie die Teletubbies, dann wieder wie ein Heizungsventil beim Entlüften, wenn sie ihre häufig afrikanisch angehauchten Improvisationen intonierten und sich dabei musikalisch die Bälle zuspielten. Der Spaß sprühte allen Beteiligten dabei förmlich aus den Augen und übertrug sich auf das bestens auf einen McFerrin-Abend vorbereitete Publikum.

Publikum macht begeistert mit
Ohne die üblicherweise notwendigen Anfeuerungen zeigte sich ein Großteil der Staatsopern-Besucher sofort zum Kanon und zum Beat bereit und erlag dem Flirt des ergrauten Stimmkünstlers. Da wurde sogar verziehen, dass der pausenlose Abend ungeachtet aller Standing Ovations nach 100 Minuten nur mit einer einzigen, dürren Gutenachtlied-Zugabe endete.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden