Do, 23. November 2017

Gebrochenes Herz

02.07.2012 14:25

„Harry Potter“-Star Bonnie Wright löst ihre Verlobung

"Harry Potter"-Darstellerin Bonnie Wright hat sich angeblich von ihrem Verlobten Jamie Campbell Bower getrennt.

Wie die "Daily Mail" berichtet, ist die 21-jährige Schauspielerin - bekannt als Ginny Weasley aus der Zauber-Filmreihe - aus der gemeinsamen Londoner Wohnung ausgezogen. "Sie haben sich getrennt, aber freundschaftlich", weiß ein Nahestehender gegenüber der Zeitung zu berichten. Campbell Bower (23) habe die Trennung trotzdem das "Herz gebrochen", heißt es weiter. Offiziell wurde das Liebes-Aus noch nicht bestätigt.

Kennen- und lieben gelernt hatten sich Wright und ihr Schauspielkollege 2010 am Set von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1", in dem Campbell Bower die Rolle des Zauberers Gellert Grindelwald übernahm. Im April 2011 kündigte das Paar seine Verlobung an. Im Interview mit "The Beast" schwärmte die rothaarige Leinwand-Schönheit damals: "Ich bin verlobt, ich bin sehr glücklich. Es ist eine wunderbare, wunderbare Zeit."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden