Sa, 25. November 2017

Rechte gesichert

02.07.2012 14:09

ATV zeigt Sheen-Sitcom „Anger Management“

Die Liaison zwischen Charlie Sheen und dem heimischen Privatsender ATV erfährt eine Neuauflage: Über den Mutterkonzern Tele München hat sich ATV die Rechte an Sheens neuer Sitcom "Anger Management" gesichert.

In den USA startete die Serie, in der der vor allem als Onkel Charlie bekannte Sheen sein Comeback feiert, am vergangenen Donnerstag und konnte 5,5 Millionen Amerikaner vor den Bildschirm bannen. Wann die Show in Österreich zu sehen ist, steht indes noch nicht fest.

ATV konnte im Vorjahr mit der Sitcom "Two and a Half Men" oder zu deutsch "Mein cooler Onkel Charlie" regelmäßig gute Quoten einfahren, bevor Sheen eskapadenbedingt die Serie verlassen musste. In der neuen Serie mimt der 46-jährige Schauspieler einen Ex-Baseballprofi namens Dr. Charlie Goodson, der als Therapeut seine Brötchen verdient und sich auf Anti-Aggressions-Trainings spezialisiert hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden