Do, 23. November 2017

Benehmen gefragt

29.06.2012 14:40

Zehn Regeln für den Restaurantbesuch mit Hund

Besonders beim gemeinsamen Urlaub mit dem Vierbeiner stehen sie wieder an: Restaurantbesuche, bei denen der Hund mitkommen soll. Auch wenn der beste Freund des Menschen im Lokal deiner Wahl willkommen ist, sollte er sich dennoch gut zu benehmen wissen. Wir haben für dich zehn goldene Verhaltensregeln für den Restaurantbesuch mit Vierbeiner zusammengestellt.
  1. Überzeuge dich stets davon, dass das ausgesuchte Lokal wirklich tierfreundlich ist und Vierbeiner nicht nur toleriert. Beim Restaurantbesuch mit Hund solltest du dabei stets bedenken, dass ihr beide gewissermaßen als Botschafter für künftige Besucher mit Vierbeiner fungiert - benehmt ihr euch daneben, könnte das Folgen für alle weiteren Hundebesitzer haben, die hierhin zum Essen kommen möchten.
  2. Am besten geht ihr zu Fuß zum Restaurant. Jeder Hund freut sich über die Bewegung, und es fällt dem Tier danach leichter, sich für ein oder zwei Stunden ruhig hinzulegen. Außerdem ist es dann unwahrscheinlich, dass im Lokal ein Malheur passiert.
  3. Bringe deine eigene Wasserschüssel mit, falls im Restaurant keine vorhanden ist. Bestelle Leitungswasser für deinen Vierbeiner.
  4. Vergiss auf keinen Fall ein paar Leckerchen. Damit kannst du deinen Liebling in die optimale Liegeposition locken und ihn zwischendurch bei gutem Verhalten belohnen.
  5. Pass gut auf deinen Hund auf. Er sollte so gut erzogen sein, dass er ruhig unter dem Tisch liegen bleibt. Falls dein Vierbeiner dafür zu groß ist, achte darauf, dass niemand ihm auf die Füße oder den Schwanz steigen kann. Das ist dein Job und nicht jener der anderen Gäste.
  6. Leine deinen Hund an. Wähle dafür eine kurze und feste Leine aus. Ausziehleinen sind für den Restaurantbesuch nicht geeignet - zu schnell könnte dein Vierbeiner auf Wanderschaft gehen und einen Menschen zu Fall bringen.
  7. Behalte die Umgebung im Blick. Du musst Essensreste am Boden und fremde Kinderhände erblicken, bevor dein Hund es tut.
  8. Komme nicht zur Stoßzeit ins Lokal, sondern iss dann, wenn es etwas ruhiger ist. In einem vollen Restaurant wird der Besuch automatisch stressiger.
  9. Kümmert man sich gut um dich und deinen Hund, dann gib ein angemessenes Trinkgeld.
  10. Wenn dein Hund sich bei Restaurantbesuchen sichtlich unwohl fühlt, dann zwinge ihn nicht dazu. Ein Sandwich im Park gemeinsam mit einem glücklichen Vierbeiner kann ebenso schön sein wie ein edles Candlelight-Dinner.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).