Fr, 24. November 2017

Autonomer Aufklärer

28.06.2012 12:44

Drohne unterstützt Einsatzkräfte aus der Luft

Polizei und Feuerwehr sollen künftig Unterstützung aus der Luft erhalten – und zwar in Gestalt einer autonomen Drohne. Der AEVA (Aerial Electric Visual Assistant) getaufte Hexacopter des US-Herstellers Olaeris soll die Einsatzkräfte noch vor deren Eintreffen am Einsatzort mit Live-Aufnahmen versorgen.

Die mit sechs elektrisch angetriebenen Rotoren ausgestattete Drohne soll laut einem Bericht des Branchenportals "Heise" auf dem Dach einer Polizeistation oder Feuerwache stationiert werden und von dort eigenständig zum nächsten Einsatzort fliegen, sobald die Position des Hilferufenden bekannt sei.

AEVA selbst ist mit einer infrarottauglichen Videokamera ausgestattet und soll somit auch nachts bis zu eine Stunde lang über dem Einsatzort seine Runden drehen können, um die Einsatzkräfte mit Live-Bildern zu versorgen. Zu Spionagezwecken missbrauchen lassen soll sich das Gerät nicht, da es nur aufsteige, wenn ein Notruf eintreffe, betont der Hersteller.

Wie es unter Berufung auf Olaeris-Chef Ted Linley weiter heißt, sei der seit 2009 in Entwicklung befindliche Flugroboter von Feuerwehren und Polizeieinheiten erprobt worden. Mehrere Städte hätten bereits ihr Interesse an dem System bekundet. Angaben zum Preis möchte der Hersteller zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden