Mo, 20. November 2017

Angriff auf Ex-Miss

25.06.2012 16:57

Christine Reiler Opfer von Mail-Account-Hackern

Einfach hat sie es dieser Tage nicht, die "Krone"-Kolumnistin und Neo-Doktorin Christine Reiler. Zuerst brach sie sich vor Kurzem den Mittelfuß (die Krücken wird sie frühestens in zwei Wochen wieder los), und dann auch noch das: Die 30-jährige Mödlingerin wurde Opfer eines gemeinen Hackerangriffs, wobei die (unbekannten) Täter das Passwort ihres E-Mail-Postfachs herausfanden.

"Letzte Woche haben mich viele Leute angerufen und gefragt, warum ich ihnen so viele Mails schicke. Ich habe ad hoc gar nicht gewusst, worum es da geht", so die Beauty im Gespräch. "Da wurden Leute über meine Adresse kontaktiert, mit denen ich schon lange nicht mehr zu tun hatte – bei manchen war das auch gut so", kann Reiler nun wieder lächeln.

Doch ein guter Scherz sieht anders aus. Denn die Hacker verwendeten ihre Anschrift, um eine Homepage anzupreisen, die Frauen zu einer Teilzeitarbeit einlädt. "Ein paar Adressaten haben gefragt, ob ich jetzt unter die Internetkeiler gegangen bin. Doch ich kann versichern – bin ich nicht. Das war eine ganz gemeine Aktion!"

Seit Sonntag sollte das Problem behoben sein. Experten halfen ihr bei der Änderung ihres Passworts ("Davor war es zu einfach"). Und noch einmal wird ihr das nicht passieren. Denn jetzt ist das Passwort ihres E-Mail-Accounts so schwierig, dass sie momentan noch selbst zweimal überlegen muss, bevor sie mit ihren Mails loslegen kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden