Sa, 25. November 2017

Unfalldrama auf A9

23.06.2012 10:11

Lkw kracht frontal in Pkw: Ein Todesopfer im Bosrucktunnel

Ein Todesopfer und drei Verletzte hat in der Nacht auf Samstag ein schwerer Verkehrsunfall im Bosrucktunnel auf der Pyhrnautobahn (A9) gefordert. Ein in Richtung Norden fahrender slowenischer Lkw war im Tunnel an der oberösterreichisch-steirischen Landesgrenze auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte den Wagen eines Oberösterreichers an die Tunnelwand gedrückt.

Für den Autolenker aus Wels kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle. Die zwei Beifahrerinnen - Ehefrau und Tochter des Mannes - sowie der slowenische Lkw-Fahrer erlitten schwere Verletzungen und mussten ins Krankenhaus Rottenmann eingeliefert werden.

Der Unfall geschah kurz nach 1.30 Uhr rund 150 Meter von der Südeinfahrt des Tunnels entfernt, wie die Autobahnpolizei Trieben berichtete. Die Freiwilligen Feuerwehren von Ardning und Frauenberg mussten den Toten und die Verletzten mit schwerem Gerät aus den Wracks holen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden