Sa, 21. Oktober 2017

Jetzt ist Schluss!

23.06.2012 08:05

Unter den Stars kursiert das Trennungsfieber

Warum auch immer - vielleicht, weil das Jahr gerade halb um ist und die Sonne neues Glück verspricht -, derzeit trennt sich ein Promi-Pärchen nach dem anderen. Eine Art sommerliches Trennungsfieber scheint zu kursieren, beziehungsweise dürften einige der Stars endlich den Mut gefunden haben zuzugeben, dass Schluss ist und das Leben auch ohne den langjährigen Partner weitergeht.

So ein Fall sind Johnny Depp und Vanessa Paradis. Monatelang sollen die beiden Stars versucht haben, ihre 14-jährige Beziehung doch noch zu retten, obwohl sie längst getrennt lebten. Doch die Umtriebigkeiten des partyaffinen Schauspielers und vielleicht zuletzt auch seine Zuneigung zur bisexuellen Schauspielerin Amber Heard ließen dieses Unternehmen scheitern. Am 19. Juni gab das Paar bekannt, von nun an getrennte Wege zu gehen. Sein schlechtes Gewissen beruhigt Depp dem Vernehmen nach mit umgerechnet 124 Millionen Euro, die er der französischen Schauspielerin geben will.

Ebenfalls lange mit der endgültigen Trennung gewartet haben Courteney Cox Arquette und David Arquette, die schon seit zwei Jahren nicht mehr Tisch und Bett teilen, die Scheidung aber aufgeschoben hatten. Bis jetzt. Denn Anfang Juni beschloss David Arquette: "Jetzt ist Schluss!", feierte in Israel seine als Kind versäumt Bar Mitzwa nach, reichte die Gerichtsunterlagen für die Scheidung ein und beantragte das gemeinsame Sorgerecht für die achtjährige Tochter Coco.

Die "Wunderbaren Jahre" von Danica McKellar, der ehemaligen Darstellerin der "Winnie Cooper", mit ihrem Mann Michael Verta sind ebenfalls vorbei. Nachdem sie nicht mehr die alleinige Brötchen-Bringerin sein wollte, reichte sie am 4. Juni die Scheidung ein. Ein Bekannter: "Sie war es einfach leid, das meiste in den Haushalt einbringen zu müssen – besonders, seit sie vor zwei Jahren ihren Sohn Draco bekommen hat." McKellar hat zuletzt Bücher über Mathematik geschrieben und in Fernsehserien wie "The West Wing" mitgespielt.

Auch Denise Richards und Richie Sambora gehen seit Juni wieder getrennte Wege, nachdem dies bereits ihr dritter Beziehungsversuch war. Nach einem Streit in Nashville, Tennessee, hauten die beiden den Hut drauf. Die beiden Stars trennten sich erstmals 2007, bevor sie im November letzten Jahres wieder zueinander fanden. Im Jänner kam es dann allerdings zum Beziehungs-Aus, worauf im Frühjahr die erneute Versöhnung folgte.

Hollywoodbeau Zac Efron und "Schneewittchen"-Darstellerin Lily Collins können einander ebenfalls nicht mehr sehen. An ihren älteren Kollegen Depp und Arquette müssen sie sich aber noch ein Beispiel nehmen, denn eine langlebige Beziehung war ihre Liebe nicht. Gerade einmal drei Monate hielten es die beiden miteinander aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).