Fr, 24. November 2017

Vor Diaz und Bullock

20.06.2012 09:37

Kristen Stewart ist am besten bezahlte Schauspielerin

Kristen Stewart verdient laut "Forbes" am meisten unter Hollywoods Schauspielerinnen. Der "Twilight"-Star konnte im Laufe des letzten Jahres 34,5 Millionen US-Dollar einstreichen und verdrängt damit Cameron Diaz, die eine halbe Million Dollar weniger verdiente, auf den zweiten Platz der von dem Magazin ermittelten Liste.

Ein Teil von Stewarts Einnahmen rührt von ihrer 12,5 Millionen Dollar hohen Gage für den ersten und zweiten Teil von "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht" sowie ihrem Gewinnanteil an den beiden Filmen her. Auch ihre Gage für ihren aktuellen Kinostreifen "Snow White & the Huntsman" trug zum Spitzenplatz der 22-Jährigen bei.

Diaz schaffte es indes durch Filme wie "Bad Teacher", "The Green Hornet" und "Was passiert, wenn's passiert ist" auf den zweiten Rang.

Auf dem dritten Platz landete Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock, die noch immer Profit aus ihrem Film "Blind Side - Die große Chance" von 2009 schlägt. Insgesamt belaufen sich ihre Einnahmen des Jahres auf 25 Millionen Dollar. Auf Platz 5 liegt Angelina Jolie mit 20 Millionen Dollar, dicht gefolgt von Charlize Theron mit 18 Millionen Dollar.

Julia Roberts schlug mit ihren 16 Millionen Dollar indes Sarah Jessica Parker, deren Verdienste in Höhe von 15 Millionen Dollar sie auf den siebten Platz katapultierten. Den achten Platz belegen Meryl Streep, die dieses Jahr mit "Die Eiserne Lady" den Oscar gewann, und "Brautalarm"-Darstellerin Kristen Wiig mit jeweils zwölf Millionen Dollar Einnahmen. Jennifer Aniston schließt die Liste indes ab. Sie konnte innerhalb der letzten zwölf Monate elf Millionen Dollar verbuchen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden