So, 17. Dezember 2017

Bono sang für sie

19.06.2012 09:43

Rockstar-Empfang für Suu Kyi bei Konzert in Dublin

Wie ein Rockstar ist die burmesische Freiheitskämpferin Aung San Suu Kyi am Montagabend bei einem Konzert in Dublin gefeiert worden. Unter anderem sang der irische Popstar Bono seinen Song "Walk On", den er Suu Kyi gewidmet hat.

Ein emotionaler Höhepunkt des Abends in der irischen Hauptstadt war bei einer weiteren Veranstaltung ein vielstimmiger "Happy Birthday"-Song von Tausenden Menschen - anlässliche des 67. Geburtstages der Politikerin am Dienstag. Sie war auf ihrer Europa-Reise von Norwegen aus im Privatjet von Bono nach Irland geflogen.

In Dublin erhielt die Friedensnobelpreisträgerin für ihr jahrzehntelanges Engagement auch den wichtigsten Preis der Menschenrechtsorganisation Amnesty International überreicht. Zur "Botschafterin des Gewissens" war Suu Kyi bereits 2009 ernannt worden. Weil sie jahrelang unter Hausarrest stand, konnte sie den Amnesty-Preis aber genauso wenig wie den Nobelpreis von 1991 lange nicht entgegen nehmen.

Am Dienstag will Suu Kyi ihren 67. Geburtstag in Oxford feiern. In der britischen Universitätsstadt hatte sie mehrere Jahre gelebt und ihren inzwischen verstorbenen Ehemann Michael Aris kennengelernt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden