Di, 17. Oktober 2017

Schlimme Diagnose

18.06.2012 09:00

Jack Osbourne: „Ich habe Multiple Sklerose“

Im Moment seines größten Glücks - Baby Pearl wächst und gedeiht (er hat gerade diese Fotos von sich mit der Kleinen auf Twitter veröffentlicht) und seine schöne Verlobte will ihn heiraten - trifft Jack Osbourne ein schwerer Schicksalsschlag. Der 26-Jährige hat Multiple Sklerose. Eine heimtückische Nervenerkrankung, die im schlimmsten Fall im Rollstuhl endet.

Jack Osbourne, der Sohn von Sänger Ozzy Osbourne, leidet an Multiple Sklerose, wie er selbst dem US-Promiportal "People" sagte. Er habe gut zwei Wochen nach der Geburt seiner Tochter Pearl Clementine von seiner Krankheit erfahren.

"Ich war einfach nur wütend und frustriert und dachte immer nur 'Warum jetzt?'. Ich habe eine Familie, und das sollte eigentlich das Wichtigste sein." Seine Verlobte Lisa Stelly hatte Ende April das erste Kind des Paares zur Welt gebracht.

Dem Magazin "Hello" sagte Jacks Mutter Sharon: "Ich denke immer: Was habe ich falsch gemacht? Was habe ich gegessen oder getrunken, als ich schwanger war? Es fühlt sich so an, als wäre es irgendwie meine Schuld."

Kann er ein nahezu normales Leben führen?
Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische, entzündliche Nervenerkrankung, die in Schüben verläuft. Zu den Symptomen können Sehstörungen, Lähmungserscheinungen, Taubheitsgefühl, Doppelbilder und Schwindel gehören. Die Krankheitsverläufe sind sehr unterschiedlich. Viele Patienten können über Jahrzehnte hinweg ein nahezu normales Leben führen. In anderen Fällen führt MS schon innerhalb weniger Jahre zu schwerer Behinderung.

Jack stammt aus der zweiten Ehe des britischen Schockrockers Ozzy Osbourne mit Sharon. Er hat zwei Schwestern, Aimee und Kelly. Die Reality-Show "The Osbournes" lief von 2002 bis 2005 mit großem Erfolg beim Fernsehsender MTV.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden