Di, 21. November 2017

„Schöne Stadt“

13.06.2012 09:19

„How I Met Your Mother“-Star Segel gastierte in Wien

Eine fünf Jahre lange Verlobung, ein Umzug und viele andere Hürden, die den Gang vor den Altar verhindern: In der Komödie "Fast verheiratet" kämpfen Jason Segel und Emily Blunt mit ihrer Beziehung und sorgen damit für Lacher beim Publikum. Der US-amerikanische Schauspieler Segel kam am Dienstagabend selbstbewusst zur Österreich-Premiere ins Wiener Urania-Kino und scherzte: "Alle sollten sich den Film ansehen, weil er der Beste ist, der je produziert wurde."

Der gebürtige Kalifornier, der hierzulande für seine Rollen in der US-Erfolgssoap "How I Met Your Mother" oder "Nie wieder Sex mit der Ex" bekannt ist, genoss seinen kurzen Aufenthalt in Wien jedenfalls. "Ich war schon im Riesenrad. Es ist eine wunderschöne Stadt, ich wäre gerne mit jemandem hier, der mir viel bedeutet", meinte Segel. So war er zwar ohne Begleitung ins Kino gekommen, dafür allerdings von einigen Fans lautstark bejubelt und um Autogramme gebeten worden.

Das Thema Hochzeit steht für den 32-Jährigen, der nach einer Absage von seiner Kollegin Blunt alleine in die Bundeshauptstadt kam, noch keine Rolle. "Ich habe noch nie einen Antrag gestellt, aber mir schon Gedanken darüber gemacht. Aber dazu verrate ich jetzt sicher nichts." Liiert ist der Star seit Kurzem mit der Schauspielerin Michelle Williams.

Dafür kennt sich der Schauspieler mit einer anderen Rolle gut aus: Als durch das Internet geweihter Priester der "Universal Life Church" hat er bereits einige Vermählungen durchgeführt: "Das hat jedes Mal sehr viel Spaß gemacht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden