Mo, 11. Dezember 2017

Anonymous enthüllt

11.06.2012 15:50

Richard Lugner schickte E-Mail an Scientology-Kirche

Baumeister Richard Lugner sorgt wieder einmal für Aufregung. Dieses Mal nicht mit einer Frauengeschichte oder einer engagierten großbusigen Opernball-Attraktion, sondern mit einer E-Mail, die von AnonAustria aufgespürt und veröffentlicht wurde. Darin gratuliert Lugner der Scientology-Bewegung.

Die Hackergruppe AnonAustria, der österreichische Anonymus-Ableger, hat am Sonntag mutmaßliche Mail-Dokumente der Scientology-Bewegung aus den Jahren 2010 und 2011 online veröffentlicht.

Darunter findet sich auch eine E-Mail von Richard Lugner vom Februar 2011, in welcher der Wiener Baumeister der "Freunde von L.RON Hubbard Stiftung" zur Hundertjahrfeier anlässlich des Geburtstags von Scientology-Gründer L. Ron Hubbard gratuliert.

"Nachdem L. Ron Hubbard für viele Menschen wie Drogenabhängige, Häftlinge, eben Menschen, die einer Hilfe bedürfen, durch seinen von Religionen unabhängigen Moralkodex geholfen hat, wünsche ich lhrer Organisation auch für die Zukunft alles Gute. Vor allem auch die von vielen Neidern immer wieder erhobenen Anfeindungen mögen von den guten Taten überstrahlt und damit ad absurdum geführt werden", heißt es in des Baumeisters Schreiben.

Lugner bestätigt die Echtheit des Schreibens, betont aber: "Ich bin weder Scientologe noch habe ich derzeit Kontakt zu ihnen." Wobei er auch angab, bisher keine schlechten Erfahrungen mit Scientology gemacht zu haben.

Anonymus hat Scientology schon länger im Visier. Erstmals in Erscheinung trat Anonymous 2008 mit der gegen die umstrittene Religionsgemeinschaft gerichteten Aktion "Projekt Chanology".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden