Di, 17. Oktober 2017

Viel zu nackig!

06.06.2012 16:22

Roter-Teppich-Verbot für Model Micaela Schäfer

Irgendwie läuft's bei Micaela Schäfer derzeit nicht so rund, wie sich das die Nackt-DJane wohl wünschen würde. Nach ihrem äußerst freizügigen Auftritt bei einer Filmpremiere (Bild) hat eine Agentur der 28-Jährigen jetzt ein Verbot für den Auftritt auf dem roten Teppich ausgesprochen.

Micaela Schäfers Auftritt bei der Filmpremiere zu "Men in Black 3" sorgte für Furore: Als die für ihre Freizügigkeit bekannte DJane mit einem Kleid, das ausschließlich aus Filmstreifen bestand und gewohnt viel Haut zeigte, in Berlin über den roten Teppich lief, wurde sogar in den USA berichtet.

Doch der kurze Ruhm, der über den großen Teich schwappte, soll nun einen bitteren Beigeschmack bekommen. Denn die betreuende Agentur steigt auf die Barrikaden, wie die "Bild" berichtet. "PR dieser Art entspricht nicht unserem Stil", lässt sie in einer E-Mail an die deutsche Zeitung ausrichten. "Bei der Premiere von 'Men in Black 3' ist Frau Schäfer als Begleitperson mitgebracht worden und hat selbst keine Einladung erhalten", heißt es darin weiter. "Sony Pictures möchte es künftig dabei bewenden lassen und wird Frau Schäfer nicht mehr als Gast bzw. Begleitung vermerken."

Kritik an ihrem Styling, die Micaela Schäfer so gar nicht verstehen will. "Ich bin enttäuscht", meldet sie sich zum Verweis vom roten Teppich empört zu Wort. "Es war kein Film über den Weltkrieg, über den ich mich lustig gemacht habe. Schade, dass Glamour in Deutschland offenbar verboten ist."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden