Fr, 23. Februar 2018

WM nicht in Gefahr

23.01.2003 11:18

Christian Mayer beim Training arg gestürzt

Großes Pech für den Finkensteiner Christian Mayer: Bei einem schweren Sturz beim FiS-Riesentorlauf in Kirchberg erlitt der ÖSV-Läufer Prellungen auf Oberschenkel, Leiste und Wirbelsäule.
Im Krankenzimmer beruhigt er: "Meine WM-Teilnahmeist sicher nicht in Gefahr!" Mayer liegt derzeit im Mannschaftshoteldes ÖSV, der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung hatsich nicht bestätigt.
 
"Wahrscheinlich bin ich morgen schon wiederauf der Piste zum trainieren!", erzählt Mayer, "Bewegungist nach so einem Sturz ja sowieso das Beste!"
 
Er zählt zu Österreichs heißestenKandidaten bei der WM in St. Moritz im Riesentorlauf.
Das könnte Sie auch interessieren
Liveticker
Für den Newsletter anmelden