Mo, 18. Dezember 2017

Ohne störende Balken

05.06.2012 15:24

Erstes Ultrabook von Toshiba mit 21:9-Display

Kinofilme ohne störende schwarze Balken verspricht Toshiba mit seinem ersten Ultrabook mit 21:9-Display. Das Satellite U840W will darüber hinaus mit hoher Rechenleistung, langen Laufzeiten und üppiger Ausstattung punkten. Erhältlich sein soll das Ultrabook ab dem dritten Quartal dieses Jahres, wie Toshiba am Dienstag ankündigte. Angaben zum Preis machte der Hersteller vorerst nicht.

36,6 Zentimeter in der Diagonale misst das 14,4-Zoll-Display des Satellite U840W im 21:9-Format, das Kinofilme ohne störende schwarze Balken und in voller Breitwand-Auflösung von 1.792x768 Pixeln wiedergibt. Für den entsprechenden Klang sorgen einer Aussendung zufolge integrierte Stereolautsprecher von Harman/Kardon.

Für Filme und Anwendungen im 16:9-Format bringe das neue Display ebenfalls Vorteile, erklärte Toshiba. So könnten dank einer speziellen Splitscreen-Software etwa zeitgleich Office-Anwendungen im 16:9- und Chatfenster wie Skype im 5:9-Format dargestellt werden.

Eine zu jeder Zeit flüssige Wiedergabe der Inhalte sollen besonders stromsparende ULV-Prozessoren der dritten Generation und ein Grafik-Chipsatz von Intel sowie bis zu zehn Gigabyte RAM garantieren. Gespeichert wird auf schnellen SSDs mit wahlweise 256 oder 512 Gigabyte.

Zur weiteren Ausstattung des 1,57 Kilogramm schweren Geräts zählen ein HDMI-Eingang, drei USB-3.0-Ports, ein Multi-Kartenleser, eine 1,3-Megapixel-Webcam, Bluetooth 4.0, WLAN (802.11 b/g/n) sowie Intels "Wireless Display"-Technologie zur kabellosen Bildübertragung. Die Akkulaufzeit gibt Toshiba mit bis zu neun Stunden an. Betriebsbereit soll das Ultrabook in nur 14 Sekunden sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden