Do, 19. Oktober 2017

Fußballmannschaft?

04.06.2012 11:25

David Beckham hätte gerne noch mehr Nachwuchs

Ist David Beckham auf dem Weg zur persönlichen Fußballmannschaft? Gemeinsam mit Gattin Victoria hat er bereits die vier Kinder Brooklyn (13), Romeo (9), Cruz (7) und die zehn Monate alte Harper Seven, dennoch scheint der Fußball-Star nicht genug vom Nachwuchs zu bekommen. So hat er jetzt verraten, dass er sich durchaus vorstellen könnte, mindestens noch zwei Kinder zu bekommen.

Victoria soll von seiner Idee allerdings weniger begeistert sein, verriet der Fußballer im Interview mit "This Morning". "Wir können uns sehr glücklich schätzen, vier gesunde Kinder zu haben. Es wäre toll, wenn wir noch ein oder zwei mehr hätten, aber zwei würden Victoria wahrscheinlich Angst machen. Aber vielleicht noch eins mehr, man weiß ja nie", plauderte der Vollblutpapa aus. "Wir haben im Moment unsere Freude an den Kindern, und das wird auch weiter so sein. Ob wir in Zukunft entscheiden, noch zwei mehr zu bekommen, wer weiß?"

Außerdem erzählte der Brite, dass Baby Harper sich schon zu einem richtigen Mädchen entwickle und ganz bestimmt nicht in die Fußstapfen ihrer ungestümen großen Brüder treten werde. "Mit drei Jungs ist offensichtlich viel Energie im Haus. Sie sind konstant in Bewegung, vom Augenblick des Aufwachens bis zu dem Moment, an dem sie schlafen gehen. Harper ist ganz anders. Sie ist gelassen, sie ist feminin", schwärmt Beckham von seinem Töchterchen. "Ich glaube, das war das Größte für mich. Es ist albern, aber alles an ihr ist feminin - und ein kleines Mädchen zu haben, erstaunt mich jedes Mal, wenn ich ihre Windeln wechsle. Dann denke ich: 'Oh mein Gott, wir haben ein kleines Mädchen.'"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).