Mo, 20. November 2017

4,7 Gbit pro Sekunde

01.06.2012 12:10

Deutsche stellen neuen Download-Weltrekord auf

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat in Schwerin einen neuen Weltrekord bei der Download-Geschwindigkeit aufgestellt: Rasante 4,7 Gigabit pro Sekunde wurden bei einem Feldtest des bestehenden Schweriner Kabelnetzes heruntergeladen.

In Schwerin können Durchschnittskunden von Kabel Deutschland durch das auf 862 Megahertz ausgebaute Kabelnetz etwa 100 Megabit pro Sekunde herunterladen. Das ist zwar schon sehr flott, möglich ist aber viel mehr, wie der Feldtest gezeigt hat: 4.700 Megabit bzw. 4,7 Gigabit pro Sekunde.

Dem Normaluser nützt das allerdings nichts, denn derzeit sind weder Rechner noch Modems fähig, solche Datenmengen in so kurzer Zeit zu verarbeiten, erklärte Kabel Deutschland. Es werde noch Jahre dauern, bis dies technisch möglich sei. Theoretisch aber könnte man mit dieser Downloadgeschwindigkeit den Inhalt einer DVD in nur acht Sekunden aus dem Netz ziehen.

Der Feldtest wurde an einem Anschluss einer Schweriner Schule durchgeführt, erklärte Kabel Deutschland. Weitere Arbeiten am Netz seien nicht nötig gewesen, es habe lediglich zwölf Kabelmodems gebraucht, um die nötige Übertragungskapazität zu erreichen. Das modernisierte Kabelnetz sei in 13 deutschen Bundesländern verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden