Sa, 18. November 2017

„Kaninchen-Party“

01.06.2012 12:06

So kannst du nächtliche Unruhe im Käfig verhindern

Den ganzen Tag über mümmeln sie friedlich vor sich hin, aber abends geht es los: Die Kaninchen hoppeln durch das Gehege und scheinen keine Ruhe zu finden. Was auf den Halter wie eine nächtliche Verschwörung der sonst so ruhigen tierischen Mitbewohner wirkt hat seine Gründe, denen Kaninchenfreunde mit ein paar Veränderungen entgegenwirken können.

"Wenn Zwergkaninchen abends Radau machen, liegt es zum einen daran, dass sie dämmerungsaktiv sind, und zum anderen daran, dass sie nicht ausgelastet sind", erklärt Kleintierexpertin und Ratgeberautorin Monika Wegler. "Mit genügend Bewegung und Beschäftigung kann man da ganz viel machen."

Wenn Kaninchenbesitzer ein paar Punkte bei der Haltung der Tiere beachten, können sie bald wieder ruhig schlafen:

  • Kaninchen sollten immer zu zweit gehalten werden. Am besten eignet sich die Kombination aus Weibchen und kastriertem Männchen.
  • Da für die lauffreudigen Tiere Bewegung sehr wichtig ist, sollten die Kaninchen ausreichend Platz zur Verfügung haben. Ideal ist ein Kaninchenheim mit Auslauf, der mit Gitterelementen abgesteckt ist oder, für kleine Zimmer, ein Etagengehege. Eine gute Alternative für Etagenwohnungen mit wenig Platz ist, den Kaninchen regelmäßigen Freilauf durch die Wohnung zu ermöglichen.
  • Ob Laub und Zweige aus dem Wald oder Buddelkiste, Tunnel und Weidenbrücken aus dem Zoofachhandel – Zwergkaninchen lieben abwechslungsreiche Beschäftigung. Wenn sie immer wieder etwas Neues in ihrem Gehege finden, kommt keine Langeweile auf und Tier und Halter haben eine ruhige Nacht.

Monika Wegler weiß: "Auslauf, Beschäftigung und ein Artgenosse an der Seite – diese drei Punkte sorgen für ausgeglichene, glückliche Kaninchen und lassen die menschlichen Mitbewohner wieder ungestört schlafen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).