So, 22. Oktober 2017

Nächster Schritt

01.06.2012 09:53

A1 meldet Yesss-Übernahme bei Wettbewerbshütern

A1 hat am Donnerstag den geplanten Erwerb der Orange-Tochter Yesss bei der Bundeswettbewerbsbehörde angemeldet. Im Anschluss an die Übernahme von Orange Austria durch Hutchison 3G Austria werde A1 - vorbehaltlich der zusammenschlussrechtlichen Genehmigung - Yesss von H3G erwerben, teilte der Konzern mit.

Die Entscheidung der Bundeswettbewerbsbehörde und des Bundeskartellanwalts im Phase-I-Verfahren, der ersten von zwei möglichen Phasen des Genehmigungsverfahrens, wird bis Ende Juni 2012 erwartet.

Am 7. Mai 2012 hat H3G die Zusammenschlussanmeldung für den Erwerb von Orange Austria bei der Europäischen Kommission eingereicht. Die zeitversetzten Eingaben sollen die unterschiedlichen Fristenläufe der beiden Behörden synchronisieren und so ermöglichen, dass beide Verfahren ungefähr zur selben Zeit abgeschlossen werden können. Eine potenzielle zweite Phase des österreichischen Zusammenschlussverfahrens könnte bis Ende 2012 andauern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).