Mi, 22. November 2017

Sorge um Popstar

31.05.2012 16:07

Britney Spears kurz vor erneutem Zusammenbruch?

Steht Britney Spears kurz vor einem erneuten Nervenzusammenbruch? Ein Vertrauter des Stars glaubt, dass ihre neue Position als Mitglied in der US-Castingshow "X Factor" dazu führen könnte, dass die 30-Jährige wieder einen Nervenzusammenbruch erleidet.

Im Jahr 2008 machte die Popsängerin Schlagzeilen mit ihrem zehntägigen Aufenthalt in der Psychiatrie des UCLA Medical Center. Seither arbeitet Spears hart daran, ihr Leben und ihre Karriere wieder auf Kurs zu bringen. Ein Freund meint jedoch zu wissen, dass sie der neuen Aufgabe nicht gewachsen sei.

"'X-Factor' zu machen könnte sie wieder in die Nähe eines Zusammenbruchs leiten", verrät der Insider gegenüber "Us Weekly". "Sie wirkt extrem nervös und besorgt. Sie geht mit sich selbst hart ins Gericht und ist nicht sehr selbstbewusst." Auch die Verlobung mit Jason Trawick könnte potenziell nicht gut für die Musikerin sein. "Für sie ist alles Stress", erklärt der Freund. "Das sind ganz schön viele Veränderungen auf einmal für Britney. Sie löst sich auf."

Ein weiterer Vertrauter ist sich stattdessen sicher, dass Britney Spears nichts tut, was ihr schaden könnte. "Jason und Britneys Familie würden sie nicht bei 'X Factor' mitmachen lassen, wenn sie nicht damit umgehen könnte", betont dieser und meint: "Sie vertrauen ihr."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden