Mi, 17. Jänner 2018

Ältere riechen besser

31.05.2012 14:52

US-Studie zeigt: Körpergeruch kann unser Alter verraten

Aus dem Körpergeruch eines Menschen können wir – bewusst oder unbewusst - verschiedenste Informationen ableiten. Wie US-Wissenschaftler nun herausgefunden haben, verraten uns die olfaktorischen Signale auch, wie alt unser Gegenüber ist. Denn ähnlich wie Tiere kann auch der Mensch die unterschwelligen chemischen Signale des Alterns wahrnehmen. Entgegen gängiger Annahme rochen die alten Menschen aber nicht stärker oder unangenehmer, ihr Geruch wurde sogar als angenehmer empfunden.

Schon seit Längerem ist bekannt, dass Körpergeruch eine Vielzahl chemischer Substanzen enthält, die bestimmte Informationen über den jeweiligen Menschen transportieren. So nehme der Mensch etwa Signale im Körpergeruch wahr, die es uns erlauben, Krankheiten zu erkennen, einen passenden Partner zu finden und Verwandte von Nichtverwandten zu unterscheiden, erklärt Studienleiter Johan Lundström vom Monell Chemical Senses Center in Philadelphia gegenüber dem Online-Portal "LiveScience.com" . "Die Wahrnehmung dieser Signale geschieht allerdings meist unbewusst und unterschwellig."

Die Wissenschaftler ließen für ihr Experiment Geruchsspender unterschiedlichen Alters fünf Nächte lang in einem T-Shirt mit einem schweißabsorbierenden Stoffläppchen unter den Achseln schlafen. Die Spender stammten aus drei Altersklassen: 20 bis 30, 45 bis 55 und 75 bis 95 Jahre alt. Alle Läppchen mit Geruchsproben wurden zerkleinert und jeweils einzeln in luftdichte Glasgefäße gelegt.

Geruch eindeutig dem Alter zuordenbar
41 junge Männer und Frauen, die in mehreren Durchgängen jeweils an zwei Behältern mit unterschiedlichen Proben rochen, sollten schließlich bei jeder Probe angeben, welcher Altersklasse sie die jeweiligen Spender zuordnen würden und wie intensiv und unangenehm sie den Geruch empfanden.

Wie die Forscher am Donnerstag im Fachmagazin "PLoS One" berichten, lagen die Probanden bei ihrer Alterseinschätzung signifikant häufig richtig. Die wenigsten Fehler seien ihnen bei der Zuordnung des Geruchs der alten Menschen unterlaufen.

Ältere Menschen riechen angenehmer
Die Annahme, ältere Menschen würden einen eigenen, meist als unangenehm empfundenen Geruch verströmen, ist zwar weit verbreitet. Doch im Zuge des Experiments von Lundström und seinen Kollegen entpuppte sie sich als unwahr. Stattdessen gaben die Probanden an, dass der Geruch von Männern zwischen 45 und 55 am unangenehmsten und intensivsten sei. Vermutlich habe der Eindruck, alte Menschen würden schlecht riechen, deshalb mehr mit Vorurteilen dem Alter gegenüber zu tun als mit dem eigentlichen Geruch, so Lundström.

Welche der unzähligen Einzelsubstanzen im Körpergeruch die Information über das Alter vermitteln, ist allerdings noch unklar. Im nächsten Schritt wollen die Forscher daher versuchen, diese Biomarker zu identifizieren. Auch wie das menschliche Gehirn diese chemischen Informationen verarbeitet und bewertet, sollen weitere Tests zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden