So, 19. November 2017

Erstes Baby-Foto!

31.05.2012 10:15

Jessica Simpson zeigt ihr Baby-Töchterl Maxwell

Jessica Simpson bekommt gar nicht genug von ihrer Tochter Maxwell, von der es jetzt ein erstes Foto am Cover des "People"-Magazins gibt. Die Schauspielerin soll für das Bild einen stattlichen Scheck bekommen haben.

Die 31-jährige Sängerin und Schauspielerin wurde am 1. Mai zum ersten Mal Mutter und möchte seither keine Sekunde getrennt von ihrem Nachwuchs verbringen. "Mein Leben hat sich total verändert", schwärmt die Blondine im Gespräch mit "People". "Von der Menge an Schlaf, die ich bekomme, bis hin zu den Dingen, über die ich nachdenke: Maxwell hat alles übernommen! Wir starren sie die ganze Zeit an. Wir kriegen gar nicht genug."

Füttern würde Simpson, die dem Vater des Kindes, Eric Johnson, bald das Jawort geben wird, ihre Tochter am liebsten immer selbst. "Es ist zum Vollzeitjob geworden. Das Schlimmste ist, wenn ich Brustmilch abpumpen und sie für Eric abfüllen muss, damit er sie füttern kann. Ich vermisse es dann, sie in meinen Armen zu halten und diese Nähe zu spüren."

Gleich nachdem Maxwell das Licht der Welt erblickt hatte, ließen die stolzen Eltern ihre Fans auf Simpsons Website wissen: "Wir sind so dankbar für all die Liebe, Unterstützung und Gebete, die ihr uns habt zukommen lassen. Dies war das schönste Erlebnis unseres Lebens!"

Später schrieb die Amerikanerin außerdem auf Twitter: "Ich bin so in Baby Maxwell verliebt. Ich könnte jedes Mal, wenn ich sie anschaue, weinen. Mutterschaft ist bei Weitem das Beste, das ich jemals erlebt habe."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden