Fr, 19. Jänner 2018

Fußball-Fieber

30.05.2012 13:10

Wenn ein Däne auf Latin Lover trifft: "Superclassico"

Ähnelt der Kampf zwischen zwei Liebesrivalen einem Fußball-Derby? Gut möglich, wenn ein dänischer Durchschnittsmann auf einen heißblütigen Latino-Star trifft. In der Komödie "Superclassico" (Kinostart: 1. Juni) rund um Argentiniens größtes Sportereignis werden die großen Gefühle jedenfalls beim Torschieß-Wettbewerb ausgespielt. Herrlich skurril und ein neues komödiantisches Kleinod aus dem Norden Europas.

In der dänischen Produktion "Superclassico - Meine Frau will heiraten", die in ihrem deutschen Titel die spanische Schreibweise des großen argentinischen Fußball-Derbys Superclasico variiert, inszeniert Regisseur Ole Christian Madsen einen wunderbar launigen Rosenkrieg. In den Hauptrollen erhitzen sich die Gemüter zweier skandinavischer Stars: die der Schauspiel-Veteranen Paprika Steen ("Adams Äpfel", "Idioten") und Anders W. Berthelsen ("Mifune").

Der unterkühlte Däne Christian (Berthelsen) fährt nach Buenos Aires, um seine Frau Anna (Steen) zurückzuerobern. Doch mit dem Temperament seines Kontrahenten - seine Ex lebt jetzt ausgerechnet mit dem Fußballgott Juan Diaz zusammen - hat er nicht gerechnet. Und so findet sich Christian schnell zwischen den philosophierenden Weintrinkern in den kleinen Bars der Stadt wieder, um sich die Liebe im Land der Latinos neu erklären zu lassen.

Der Konflikt, der in diesem Stoff angelegt ist, strotzt vor Charme. Neben dem Aufeinandertreffen der gegensätzlichen virilen Charaktere - des testosterongeladenen Machos und des vertrottelten Ex-Mannes - baut der Plot auf einen starken Nebenschauplatz: auf die ersten großen Gefühle des pubertierenden Jugendlichen Oscar, des gemeinsamen Sohnes von Anna und Christian.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden