Sa, 21. April 2018

Flucht vor Mafia

30.05.2012 13:12

Ein todsicherer Job für Action-Star Statham: "Safe"

Mit unglaublichem Arbeitseifer liefert Jason Statham eine Highspeed-Produktion nach der anderen ab und beweist immer wieder aufs Neue, wer der Platzhirsch des Actionfilms ist. Während sich altgediente Heroen wie Arnold Schwarzenegger gerade an ein Comeback heranrobben, legt Statham nun mit "Safe - Todsicher" (Kinostart: 1. Juni) nach.

Luke Wright ist zu aufrichtig für die Welt. Nachdem er bei der Polizei von korrupten Kollegen ausgebootet wurde, sichert er das Überleben seiner Familie als Kampfsportler in illegalen Arenen. Doch als er nicht in der abgesprochenen Runde k.o. geht, verlieren wichtige und gefährliche Männer viel Geld. Büßen muss das seine Frau, die von der russischen Mafia umgebracht wird.

Seitdem wandelt Wright wie ein Geist durch die Straßen von New York. Bis er sieht, dass das kleine Mädchen Mei von denselben Männern verfolgt wird. Von da an brennt er für nichts anderes als Meis Schutz. Das chinesische Wunderkind (Catherine Chan) ist ein Mathematik- und Gedächtnisgenie. Daher nutzen die Mafiosi sie als Trägerin eines streng geheimen Safecodes. Sie kann jedoch flüchten - und wird im Großstadtdschungel New Yorks gnadenlos gejagt.

Verantwortlich für den Film zeichnen Regisseur Boaz Yakin ("The Punisher") und Kultproduzent Lawrence Bender ("Pulp Fiction"). Zusammen mit anderen Actionveteranen wie Robert John Burke ("Brooklyn's Finest") oder James Hong ("Blade Runner") bringen sie ein temporeiches Werk auf die Leinwand, das stringent auf einen Höhepunkt zuläuft. Dabei bewegt sich Statham als Wright durch ein Minenfeld von Gewalt und Verrat - nicht nur die Mafia ist ihm auf den Fersen, sondern auch seine ehemaligen Kollegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden