Fr, 20. Oktober 2017

"Kragenweite"

28.05.2012 19:34

Herr Tischbein veröffentlicht sein erstes Album

Mit dem Song "Sympathie" eroberten Herr Tischbein und sein Hund Pascal vor zwei Jahren ganz ohne Castingshows die Herzen der Österreicher wie im Sturm. Jetzt hat Tischbein sein Debütalbum mit dem Titel "Kragenweite" veröffentlicht, auf dem er erneut seiner Mischung aus kratzenden Schellackplatten der swingenden 1920er-Jahre und der elektronischen Musikwelt von heute treu bleibt.

Emil Tischbein wurde Marcus Zbonek schon als kleiner Junge. Damals schlüpfte er im "Theater der Jugend" in die Rolle des gleichnamigen Titelhelden des Kinderbuchs "Emil und die Detektive" aus der Feder von Erfolgsautor Erich Kästner. Das Schauspieler-Gen war ihm in die Wiege gelegt. "In meiner Familie gab es kaum jemanden, der nichts mit Theater zu tun hatte", erzählt er. Nach Emil folgten noch viele Rollen auf der Bühne und im Fernsehen. Monatelang tourte er auch mit Theaterproduktionen durch Deutschland.

Bis er allerdings zu Emil Tischbein zurückfand, gab es noch ein paar Stationen in seinem Leben: Er war erfolgreich als Werbetexter und Techno-MC. Nur durch Zufall verwandelte sich Marcus Zbonek wieder in den Herrn Tischbein. Bei seiner Hochzeit sang er das schräge Lied "Sympathie". "Ein befreundeter Plattenfirmenbesitzer nahm es dann als Geschenk für mich auf. Auch wenn er sich keinen Erfolg davon versprach." Er sollte irren – "Sympathie" (Video auf YouTube) wurde ein echter Hit - und das Künstler-Alter-Ego Herr Tischbein und sein Hund Pascal zu echten YouTube-Stars.

Am Freitag hat er sein erstes Album "Kragenweite" (Video zum Titelsong oben ansehen) mit einem ungewöhnlichen Konzert im Wiener Rabenhoftheater präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).